WAFIOS präsentiert Highend-Lösungen für die Draht- und Rohrumformung in Wuppertal

Abb. 1 Die Hausmesse der WAFIOS AG in Wuppertal ist das Event für Experten der Draht- und Rohrumformung schlechthin. In diesem Jahr präsentiert sich die Messe so groß wie noch nie.

Abb. 2 Ein Highlight der diesjährigen Hausmesse der WAFIOS AG ist das TWISTER²-Fertigungskonzept für die Rohrumformung. Ein Roboter ist über das WPS3 Easy Way Programmiersystem von WAFIOS steuerbar.

Abb. 3 Die Rohrumformung steht in diesem Jahr verstärkt im Fokus. Draht- und Rohrumformung sind daher auf zwei Hallen verteilt.

Abb. 4 Auch in diesem Jahr präsentiert WAFIOS auf der jährlichen Hausmesse in Wuppertal die neuesten Technologien in der Draht- und Rohrumformung.

Die zwölfte Hausmesse der WAFIOS AG stellt in diesem Jahr neue Rekorde auf: mehr Aussteller, mehr Quadratmeter, mehr Innovationen. Das Event für Experten rund um die Draht- und Rohrumformung findet vom 8. bis 11. Mai 2019 an gewohnter Stätte in Wuppertal statt. Besonders im Fokus: die Rohrumformung.

Neben der WAFIOS AG und der WAFIOS Umformtechnik präsentieren in diesem Jahr noch drei weitere Gesellschaften der Unternehmensgruppe ihre Produkte und Leistungen: die WAFIOS Tube Automation GmbH, die Witels-Albert GmbH und die E. W. Menn GmbH & Co. KG. Des Weiteren sind zahlreiche Mitaussteller aus dem Branchenumfeld der Draht- und Rohrumformung mit von der Partie, so viele wie noch nie. Mit einer Fläche von 1.400 m² - das sind etwa zwei Fußballfelder - bricht die diesjährige Messe bisherige Rekorde. Das gilt auch für die Zahl der Ausstellungsmaschinen: etwa 20 Ausstellungsmaschinen werden in Aktion zu sehen sein.

Völlig neu am Messekonzept ist die Aufteilung der Draht- und Rohrbearbeitung auf zwei Hallen. "Damit unterstreichen wir die zunehmende Bedeutung des Maschinenprogramms für die Rohrbearbeitung", betont Dr. Uwe-Peter Weigmann, Vorstandssprecher der WAFIOS AG.

Aufgrund des großen Zulaufs bei den Fachvorträgen in den vergangenen Jahren wurde dieses Angebot weiter ausgebaut. Der Vortragsblock zu neuen Technologien rund um die Draht-/Rohrumformung und Federtechnik wird diesmal durch Referate über aktuelle Topthemen wie die Industrie 4.0 etwa in Gestalt der WAFIOS Smart Factory, oder die E-Mobilität ergänzt. Die E-Mobilität verlangt nach neuen Umformprodukten wie Hairpins für Elektromotoren oder Stromschienen. Für beides haben die Reutlinger Spezialisten bereits effiziente Produktionslösungen entwickelt. Ein Gastvortrag des Lehrstuhls für Umform-technik der Uni Siegen zum Thema "Cyberrüsten 4.0 Expert to Go" wird die Vortragsreihe abrunden.

Unter den ausgestellten Maschinen finden sich mehrere Weltneuheiten: darunter die flexible Drahtbiegemaschine BM 36 für große Stückzahlen und höchste Qualitätsansprüche, die Federendenschleifmaschine G660 für große Drahtdurchmesser bis 12 mm und automatischer Zuführung im Schleifbetrieb oder die Druckfedermaschine F 30, eine auf mehr Flexibilität getrimmte Weiterentwicklung der bewährten EcoCoiler-Baureihe, jetzt mit dem WPS3 Easy Way Programmiersystem an Bord.

Als besondere Highlights für das Rohrbiegen sind mehrere TWISTER²-Fertigungszellen zu sehen. Die Besonderheit dieser Lösungen besteht in der Integration eines Roboters. Das Programmiersystem WPS Easy Way bietet für beide Anlagenteile, Umformeinheit und Roboter, eine Bedienoberfläche, wodurch ein intelligentes Zusammenspiel von Biege- und Handlingaufgaben möglich wird. Eine spezielle Roboter-Software ist nicht mehr notwendig. Das Konzept erlaubt die flexible Herstellung dreidimensionaler Geometrien bei hoher Prozesssicherheit, einfacher Bedienung und hoher Produktivität.

Basierend auf diesem Konzept zeigt die WAFIOS Tube Automation eine automatisierte Lösung zur Produktion von Hydraulikleitungen mit Bauteilezuführung, Endenumformmaschine RU 18-8 und TWISTER² 16-20-R.

Die von den Software-Experten im Hause WAFIOS entwickelten iQ-Funktionen zur Prozessoptimierung spielen auch in der Rohrumformung eine große Rolle. Auf der Messe können sich Interessenten demonstrieren lassen, wie beispielsweise iQtube+

den Einrichter bei der Vermeidung von Kollisionen bei komplexen Rohrgebilden unterstützt. Die Software ermöglicht die graphische Simulation des gesamten Umformprozesses vor dem Produktionsstart. Stellt iQtube+  eine Kollision fest, werden automatisch Alternativen ermittelt. 

 Auf Basis dieser Lösungen ist ferner eine Optimierung der Öffnungswege von Spannbacken und Gegenhaltern durchführbar, um die Nebenzeiten gegebenenfalls zu minimieren. Das System errechnet außerdem die maximalen Stückleistungen für jeden Lösungsvorschlag. Der Bediener sieht schnell und zweifelsfrei, welche Lösung die wirtschaftlichste ist.

Ein weiterer wichtiger Themenkomplex ist die erweiterte Leistungsfähigkeit des Customer Services und des Tool Centers. Der Customer Service wartet mit neuen Retrofit-Paketen auf, einem überdurchschnittlichen Ersatzteilprogramm und einem umfangreichen Schulungsangebot. Das Tool Center hat neue Werkzeugnachbearbeitungslösungen im Portfolio. Der Online-Shop sorgt inzwischen für schnellstmögliche Lieferzeiten bei Werkzeugen und Ersatzteilen.

Kontakt

WAFIOS AG
Public Relations
Silberburgstraße 5
D - 72764 Reutlingen

Tel. +49 7121 146-0
Fax: +49 7121 491209
Mail: media@remove-this.wafios.de

Mehr Information und Kontakt

request proccess...
« zurück

Ansprechpartner in Ihrer Nähe.
Bitte geben Sie ihre Postleitzahl ein:
PLZ:
request proccess...
SitemapImpressumDatenschutzKontakt  © 2019 WAFIOS AG Germany
X
loading...